2

It could be better

Gute Freunde und wohlwollende Verwandte fragen mich gerne in unregelmäßigen Abständen, wann ich denn einmal vorhabe, etwas mit meinen Zeichnungen zu verdienen. Früher habe ich mir noch die Mühe gemacht, den Leuten zu erklären, dass es Millionen kreativer und begabter Menschen gibt und es in der Regel nur ein vernichtend geringer Anteil schafft, durch Kunst und eine Menge harter Arbeit das Geld für die Miete zusammen zu bekommen. Der Rest hat noch einen anderen Job, sieht das ganze als Hobby oder gibt irgendwann einfach auf.

Ich selber zähle mich auch zu der Gruppe der Hobby-Zeichner, aber die Diskussionen kommen trotzdem immer mal wieder auf, weswegen ich mich dazu entschieden habe, eine etwas ältere Idee in ein kleines Experiment umzuwandeln:
Ich zeichne regelmäßig ein paar Bilder, die ich in Auktionen zum Verkauf anbiete und spende den Erlös für einen guten Zweck. Ersteres zeigt mir, ob ich mit meinen Zeichnungen wirklich Geld verdienen kann, während letzteres für Käufer ein zusätzlicher Anreiz sein dürfte, weil es mit jedem Kauf nicht nur ein Bild, sondern auch noch gutes Karma gibt. Nebenbei bekommen auch noch ein paar Kinder dringend benötigte Hilfsgüter und alle gewinnen.

Die erste Auktion lief nur bei Facebook und war ein Erfolg. Die zweite Auktion habe ich jetzt auch hier auf diese Webseite gebracht und sie läuft noch bis zum 22.06. um 15 Uhr.
Alle Informationen zu dem Thema findet Ihr außerdem in der FAQ, die ich erstellt habe.

Ich bin gespannt, wer nun am Ende recht hat 😉

1

Sorry.

Sorry an alle, die dem Blog und der Seite folgen und gerade von mir zugespamt wurden. Nachdem ich die letzten zwei Cartoons in der falschen Reihenfolge hochgeladen hatte, hat das Comic-Theme, das die Comics hier auf der Webseite anzeigt, beschlossen mir das Leben ein wenig schwerer zu machen.

Jetzt sollte alles wieder richtig sein und funktionieren.

1

Bridges 3

Das hat länger gedauert als es sollte, aber jetzt habe ich die wichtigste Handlung auf 2 Din A3 Blättern mit Bleistift ordentlich vorgezeichnet, mich auf die (hoffentlich) endgültigen Texte geeinigt und bin soweit, dass ich nach einer Portion Schlaf mit dem Tuschen und Lettern anfangen kann.

Danach fehlen dann noch Hintergründe, Einscannen und Colorieren, wobei ich mich da auf Graustufen in Gimp begnügen werde, während die Originale genauso wie die aktuellen Originale der“It could be worse“ Cartoons Schwarz-Weiß bleiben werden.

Jetzt ist nach all den Stunden ganz nebenbei der Punkt gekommen, an dem ich jegliches Gefühl dafür verloren habe, ob die ganze Idee etwas taugt oder nicht. Die Zeit wird es zeigen und so oder so ist es eine tolle Übung. 🙂

17388963_10209165100463893_3457265317101134790_o

2

Bridges 2

Weiter geht’s. Ich habe endlich das … nennen wir es mal „Story Board“ für den Comic fertiggestellt und mir überlegt, was man in etwa auf welchem Bild sehen soll. Dabei ist noch nicht alles komplett fix und besonders der Aufbau der Panele wird wohl noch geändert, weil ich glaube, dass sogar die Form und Anordnung der Rahmen etwas zu der Stimmung der Bilder beitragen kann (Scott McCloud hat über dieses und vergleichbare Themen lange geschrieben, falls es jemanden interessiert).

Nach aktuellem Stand habe ich noch 13 Tage Zeit, um meinen Beitrag für die Comic Invasion fertig zu bekommen. Das wird, faul wie ich in der Regel bin, knapp. Ich will es aber trotzdem schaffen, da ich auch als Nicht-Berliner etwas außer Konkurrenz einsenden darf, was wohl eine ziemliche Ausnahme ist, da es mir inoffiziell zugesagt worden ist.

Gewinnen kann ich zwar nicht, aber mal etwas ausgestellt zu haben, ist auch irgendwie nett.

IMG_20170314_174115609

1

„Bridges“

Hallo zusammen.

Ich habe lange überlegt, wie ich meine Webseite nennen soll und ob 2null3.net nicht durch etwas eingängigeres wie itcouldbeworse.net ersetzt werden sollte. Letztlich dachte ich mir aber, dass es auf dieser Seite vielleicht nicht nur um diesen einen Cartoon, sondern unter Umständen auch um andere Zeichnungen von mir gehen könnte und heute ist es soweit!

Die Berliner Comicmesse „Comicinvasion“ (die laut Insidern übrigens um einiges spannender als die letzte ComicCon in Berlin ist) hat dazu aufgerufen, im Rahmen eines Wettbewerbes einen kurzen Comic zum Thema „Brücken“ zu zeichnen. Der Wettbewerb ist zwar exklusiv für Berliner, aber ich dachte mir, dass ich trotzdem etwas zu dem Thema zeichne, weil es mich reizt und eine gute Übung für ein anderes Projekt von mir ist, das ich schon seit Jahren im Kopf hin und her wälze. Vielleicht darf ich es ja sogar außer Konkurrenz ausstellen. Cool wäre es ja…

Hier jedenfalls der allererste Entwurf eines Storyboards mit grob umrissenen Dialog und Pfeilen, die den Lesefluß veranschaulichen sollen. Der nächste Schritt ist dann eine kleine Vorzeichnung in der ich grob festlege, was in welchem Panel zu sehen sein soll. Anfangen werde ich damit entweder noch heute, oder morgen. Keine Ahnung, wann es fertig wird.

bridges_concept_01

0

Hallöchen.

Wer meinen alten Blog noch kennt, wird schnell merken, dass ich mich hier um einiges kürzer fassen werde. Zum einen liegt das daran, dass ich in der Regel gar nicht so viel zu berichten habe und zum anderen dass ich die Zeit lieber für Zeichnungen und andere Hobbies nutze.

Letztlich geht es auf dieser Seite ja weniger als um mich als vielmehr um das was ich gerne mache. In diesem Sinn mache ich mich gleich mal an die nächsten zwei Seiten, da alle aktuell vorhandenen Cartoons ja jetzt umgewandelt und hier veröffentlicht worden sind.

1

Der Anfang ist gemacht

Nun ist es also soweit und „it could be worse“ hat es auf eine ganz eigene Webseite geschafft, um somit von noch mehr Menschen (zum Beispiel allen die Facebook nicht gerne nutzen) gelesen und belächelt werden zu können.

Die Arbeiten an der Webseite sind noch im vollen Gange und ich schätze mal, dass ich Teile der Seite noch grob geschätzt 1000 mal umbauen werde, bevor ich mit allem zufrieden bin, aber es wird schon werden.